Württembergisches Urkundenbuch Online

Ein Projekt zur Digitalisierung des Württembergischen Urkundenbuchs mit Förderung durch die Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg

Württembergisches Urkundenbuch online

Hier starten Sie das Württembergische Urkundenbuch online:

Projektbeschreibung


Projektziel

Das Württembergische Urkundenbuch als zentrales Editionswerk zur mittelalterlichen Geschichte Südwestdeutschlands sollte in überarbeiteter und ergänzter Form online zugänglich gemacht werden.

Arbeitsschritte

Die Digitalisierung der gedruckten Edition durch ein Dienstleistungsunternehmen wurde 2005 abgeschlossen. Die Daten wurden dabei in strukturierter Form in einer Access-Datenbank erfasst und mussten dann zur weiteren Bearbeitung und Pflege in das Erschließungsprogramm des Landesarchivs (scopeArchiv) importiert werden. Im Frühjahr 2006 konnten die inhaltlichen Arbeiten beginnen. Dies war möglich durch die Förderung durch die Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg.

Aufgrund des Alters der Edition bestand der Bedarf an inhaltlicher Überarbeitung. Die im Hauptstaatsarchiv Stuttgart im Laufe der Jahrzehnte gesammelten Korrekturen wurden in die Online-Edition eingearbeitet. Weitere Urkunden mit württembergischem Bezug wurden ergänzt, hierfür wurde ein virtueller 12. Band angelegt. Die Verweise auf andere Editionen und auf den Lagerort der Originale wurden aktualisiert und die in der gedruckten Edition nur als Siglen genannten Literaturverweise aufgelöst.

Sehr aufwendig war auch die Verknüpfung der in den Urkunden genannten Orte mit dem Thesaurus "Siedlungen in Baden-Württemberg". Dadurch wird eine Suche nach modernen Ortsnamen unabhängig von der Version des Ortsnamens im Original ermöglicht. Durch den hierarchischen Aufbau des Thesaurus kann der Benutzer außerdem nach Urkunden aus größeren räumlichen Einheiten suchen, zum Beispiel nach Urkunden, die sich auf Orte im Regierungsbezirk Tübingen oder auf Orte im Bodenseekreis beziehen.

Für die Online-Präsentation des Urkundenbuchs wurde eine eigene Anwendung programmiert. Die Benutzer können die Urkunden analog zu den Bänden der gedruckten Edition oder in streng chronologischer Reihenfolge durchblättern. Ein großer Fortschritt zum bisherigen Zustand ist die Möglichkeit, im gesamten Urkundenbestand mit Hilfe einer einfachen Volltextsuche oder einer differenzierten Expertensuche zu recherchieren. Hinzu kommt die komplexe Ortssuche durch die Verknüpfung mit dem Thesaurus "Siedlungen in Baden-Württemberg". Zu jeder Urkunde wird eine pdf-Ansicht für den Ausdruck generiert.

Die Entwicklung des WUB Online wurde möglich durch die Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen des Landesarchivs Baden-Württemberg. Für die inhaltlichen Arbeiten waren Abteilung 2 (Fachprogramme und Bildungsarbeit) und Abteilung 7 (Hauptstaatsarchiv Stuttgart) zuständig. Die technische Umsetzung erfolgte durch das Referat Information und Kommunikation der Abteilung 1 (Verwaltung).

Kontakt


Tags:

Mittelalter und Frühe Neuzeit (bis 1806), Digitales Archivgut, Digitalisierung